Montag, 3. Dezember 2012

Kaffee ist nicht nur schwarz... sondern KULT!

Hallöchen ihr Lieben :)

Wie versprochen, stelle ich euch jetzt nach und nach die einzelnen Getränkesorten für die Dolce Gusto © vor. Letzte Woche habt ihr ja schon den CHAI TEA LATTE  kennen gelernt und viel über seinen Ursprung und die Zubereitung mit der Dolce Gusto © erfahren.
Heute möchte ich euch den nächsten Kandidaten meiner Vorstellungsrunde näher bringen - es ist jemand den ihr mit Sicherheit alle kennt...

...den CAPPUCCINO - das Kultgetränk!

Wissenswertes über den Cappuccino


Der Cappuccino kommt ursprünglich aus Italien und hat sich in den letzten Jahren zu DEM Kultgetränk in Deutschland entwickelt. Wohingegen die Italiener ihren Cappuccino hautsächlich morgens trinken, so haben wir Deutschen fast immer Lust auf das Espresso-Milch-Milchschaum-Gemisch. Traditionell wird ein Cappuccino zu gleichen Teilen aus Espresso, Milch und Milchschaum zubereitet. 


 

Produktdetails


Name: CAPPUCCINO
Packungsinhalt: 16 Kapseln für 8 Getränke (8 Kaffeekapseln, 8 Milchkapseln)
Preis: 4,79 € / Packung, 0,25 € / 100 ml (im Online Shop von Dolce Gusto)

Wie setzt sich der Cappuchino von NESCAFÉ © zusammen?

 


Verglichen mit dem Chai Tea Latte, sind die Inhaltsstoffe des Cappuccinos sehr einfach. Die Kaffekapsel beinhaltet laut Hersteller ausschließlich gemahlenen Röstkaffee - so sollte es meiner Meinung nach sein, immerhin besteht ein traditioneller Cappuchino aus aufgeschäumter Milch, der ein frisch gebrühter Espresso hinzugefügt wird.
Die Milchkapsel ist die gleiche wir bei allen Milchgetränken fon NESCAFÉ © und besteht hauptsächlich aus Milchpulver und Zucker.

Herstellerhinweis: 'GDA = Richtwerte für die Tageszufuhr basierend auf einer Ernährung von 2000 kcal. Der persönliche Bedarf variiert nach Alter, Geschlecht, Gewicht und körperlicher Aktivität.'

Zubereitung


Jetzt habt ihr schon so viel über den Ursprung des Cappuccinos und die Inhaltsstoffe der Nescafé-Version erfahren, jetzt geht es an die Zubereitung. Für einen Cappichino benötigt man (wie für alle Milchgetränke, die man mit der Dolce Gusto zubereiten kann) 2 Kapseln: eine Kaffekapsel und eine Milchkapsel.
Auf den Kapseloberseiten befindet sich das Symbol für die von NESCAFÉ © empfohlene optimale Füllmenge. Der Hersteller empfiehlt für die Milchkapsel 6 Striche und für die Kaffeekapsel eine Füllmenge von nur einem Strich. Der Hersteller hält sich somit nicht an die traditionelle Zubereitung bei der ein Cappuccino zu gleichen Teilen aus Espresso, Milch und Milchschaum zubereitet wird. Ich bevorzuge von beidem einen Strich mehr, da meine Tassen sonst nicht richtig voll werden. Da es sich beim Cappuccino um ein Heißgetränk handelt, wird bei der Zubereitung der rote Startknopf für heißes Wasser betätigt.
Wichtig bei allen Milchgetränken ist die Reihenfolge von Milch- und Geschmackskapseln. Zuerst wird immer die Milch zubereitet, erst danach wird die Geschmackskapsel benutzt - das garantiert nicht nur eine guter Vermischung der beiden Getränke sondern zaubert auch noch eine tolle Farbgebung - so sieht jedes Getränk aus wie beim italienischen Café um die Ecke ;)

1. Milchkapsel zubereiten
2. Kaffeekapsel zubereiten

Bei der Milchzubereitung zeigt sich schnell eine gute Milchschaumentwicklung. Auch nach der Zugabe des Kaffees nimmt dieser Schaum nicht ab und krönt das Getränk anschaulich.
ACHTUNG: Um einen richtig tollen Farbverlauf zu erhalten, sollte das Getränk auf keinen Fall umgerührt werden! Wenn der fertige Cappuccino eine Weile gestanden hat, ergibt sich dieser Verlauf von ganz alleine.


Direkt nach dem Zubereiten sieht der Cappuchino noch etwas "wirr" aus.

Geschmackstest

 

 
Den Cappuchino aus meiner Dolce Gusto haben bisher 14 meiner Freunde und Bekannten probiert - und ich selbst natürlich auch. Zusammen haben wir dem Cappuchino 5 von 5 möglichen Sternen gegeben.
Wir sind alle beeindruckt von dem Farbergebnis, das die Dolce Gusto bei der Zubereitung erzielt und wie toll der fertige Cappuccino in einem durchsichtigen Glas oder Tasse aussieht. Die Milchschaumkrone kann sich sehen lassen und hält auch eine ganze Weile.
Der Kaffeegeschmack ist intensiv (nach dem Bewundern des Farbverlaufs muss man leider doch umrühren, da der Kaffeegeschnack sonst nicht überall gleichmäßig ist) und das gesamte Getränk hat den typischen Kaffeegeruch - LECKER!
 

Nach ca. 1 Minute Stehen, kann der Cappuchino sich sehen lassen! Der Farbverlauf ist gleichmäßig und das Kultgetränk wird von einer schönen Schaumkrone bedeckt. So einen Cappuchino serviert man doch gerne seinen Gästen, oder?

Fazit

 
Den Gaschmackstest hat der Cappuccino von Nescafé bestanden - mir und meinen "Versuchskaninchen" schmeckt der Cappuccino sehr gut. Der Farbverlauf, sowie die Milchschaumkrone und der Kaffeegeschmack sind optimal und vergleichbar mit dem italienischen Original.
 
Allerdings ist dieser "Spaß" auch relativ teuer - wenn man bedenkt, dass laut Hersteller für die Kaffeekapsel nur ein Strich als optimale Füllmenge empfohlen wird. Dadurch entsteht viel Müll bei wenig Kaffeeertrag. Ich habe ein Mal probeweise eine solche Kaffeekapsel nach der Benutzung aufgeschnitten und festgestellt, dass sie randvoll mit gemahlenem Kaffee gefüllt war - ziemliche Verschwendung, wenn man bedenkt, dass diese ganze Menge nur für einen Strich gedacht ist. Klar, der Kaffee soll möglichst intensiv sein, jedoch erzielt beispielsweise Nespresso mit viel kleineren Kapseln bessere Kaffeeergebnisse (ich besitze zuhause eine solche Maschine von Nespresso und kann deswegen darüber ein Urteil fällen - vielleicht werde ich die beiden Maschinen in den kommenden Tagen ausführlich vergleichen).
 
Hier noch ein Mal ein Überblick über mein Fazit:
 
 
 
Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Bewertung des Cappuccino helfen :)
 
Liebe Grüße,
Eure Nepo.Muk
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Nepumuk,

    ja ein Vergleich fände ich gut :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi "Riemchen" ;)

      Je länger ich die Dolce Gusto teste, desto unausweichlicher wird meiner Meinung nach der Vergleich :D Werde mich in den kommenden Wochen auf jeden Fall damit beschöftigen! :)

      Löschen
  2. Hallo Nepomuk, ein schöner Bericht. So kann man sich auch bei Dir einen Überblick verschaffen, welche Getränke noch interessant und schmackhaft sein können. Liebe Grüße von der Lady, mit besinnlichen Adventstagen für Dich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke "Lady" ;)

      Ich werde euch auf jeden Fall noch den Nestea, den Grande Caffè Crema und den Chococcino im Vergleich zum Nesquik vorstellen - vielleicht schaff ichs ja auch, die ganze Produktpalette durchzubekommen so lang die Kampagne noch läuft ;)

      Dir wünsche ich natürlich auch eine besinnliche Vorweihnachtszeit und liebe Grüße ;)

      Löschen