Sonntag, 17. Februar 2013

Nimm's leicht - mit Alpro Soja-Kochcrème Cuisine

Hallöchen Ihr Lieben :)
 
Zusammen mit 999 anderen glücklichen Testern durfte ich die letzten Tage beim LECKER-Produkttest die Alternative beim kochen Alpro Soja-Kochcrème Cuisine ausprobieren.
Das Testpaket enthielt neben drei Packungen Alpro Soja-Kochcrème Cuisine noch einige Rezeptvorschlägen für die Kochcrème und auch andere Produkte von Alpro.
 
Alpro
 
Das Unternehmen Alpro ist eines der führenden europäischen Lebensmittelhersteller, die sich auf die Verarbeitung von Soja spezialisiert haben. Neben der bekannten Hauptmarke "Alpro" gehört auch noch die Marke "Promavel", die ausschließlich Bio-Sojaprodukte zu ihrem Sortiment zählt,  zur Alpro-Familie. Neben Soja-Drinks und Joghurts, werden unter der Hauptmarke "Alpro" auch Desserts, Margarinen und Fleischersatz vertrieben.
 
Alpro Soja-Kochcrème Cuisine



Inhalt: 250 ml
Preis: ca 1,15 € pro Packung
Erhältlich: z.B. bei REWE und Edeka

Bei Alpro Soja-Kochcrème Cuisine handelt es sich um eine auf Soja basierende sahneähnnliche Crème, die auf Grund ihres geringen Fettgehalts (17,3 %) eine gute Alternative zu Sahne, Crème Fraiche und saurer Sahne zum Kochen und Backen bildet.

Von der Alpro Soja-Kochcrème Cuisine gibt es auch noch eine Light-Variante, die sogar nur einen Fettgehalt von 5,2 % hat.



Mein Test

Das Design der Verpackung gefällt mir sehr gut: sie sieht frisch aus und macht Appetitt. Sie lässt sich durch den Drehverschluss kinderleicht öffnen und auch wieder verschließen. Ein mal geöffnet empfiehlt der Hersteller, die Kochcrème kühl aufzubewahren und innerhalb von 5 Tagen vollständig aufzubrauchen.

Durch die kleine Öffnung, lasst dich die leicht dickflüssige Kochcrème leider nicht ohne weiters schütten, sodass man mit leichtem "schütteln" etwas nachhelfen muss. Das ist aber gar nicht so schlecht, da man hier nicht Gefahr läuft, durch Hektik oder Unachtsamkeit zu viel der Crème ins Essen zu schütten.

Die Crème hat eine sehr feine Konsistenz und weist keinerlei Körnung auf. Sie ist nicht so flüssig wie Sahne und erinnert mit ihrer leicht dickflüssigen Konsistenz an Dosenmilch.

Die Farbe ist weißlich und verleiht der Kochcrème eine wirklich appetittliche Optik!

Ich habe bis jetzt 2 verschiedene Sachen mit der Kochcrème gekocht und bin von den Ergebnissen sehr überzeugt! Von den Rezeptvorschlägen in dem Heftchen von Alpro inspiriert, haben eine Freundin und ich uns ein Mal an dem Schokoladenmalheur mit Erdbeer-Rhabarberragout probiert und hatten eine Offenbarung ;) Fotos gibt es von dem "Kuchen" leider nicht, als Entschädigung verrate ich euch aber mein zweites, ganz persönliches Alpro Soja-Kochrème Cuisine Rezept:

Putenschnitzel mit Wildreis und crèmigem Pilz-Zucchini-Gemüse

Zutaten für 4 Portionen

 
  • 500 g Putenbrust
  • 400 ml Wildreismischung
  • 400 g Champignons (oder andere Pilze)
  • 1 große Zucchini
  • 2-3 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 frische Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chillipulver
  • Semmelbrösel
  • Olivenöl
  • 1 Packung Alpro Soja-Kochcrème Cuisine

 

Schritt 1

Zunächst die Wildreismischung nach der Packungsanweisung kochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2
Das Fleisch säubern und in Schnitzel schneiden. Für die Panade die Semmelbrösel mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und die Schnitzel darin wälzen. Bei dieser Panade wird bewusst auf Ei verzichtet, damit sie sich nachher in der Pfanne nicht übermäßig mit Fett voll saugt.
Die Schnitzel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl gold-braun anbraten und zum warm halten in den vorgeheizten Ofen legen.

Schritt 3
Für das Gemüse zunächst die Zucchini würfeln und die Pilze in Scheiben schneiden. Anschließend die Zwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Danach noch den Knoblauch putzen und die Petersilie zerkleinern.

Anschließend Öl in einer großen Pfanne heiß machen und den Knoblauch hinein reiben und ganz kurz anbraten. Danach die Zwiebelringe hinzugeben und ebenfalls anbraten - je nach Geschmack können die Zwiebeln ruhig leicht anrösten. Als nächstes die geschnittenen Pilze und die Zucchini hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Chillipulver abschmecken. Das Ganze bei mittlerer Hitze zugedeckt so lange braten lassen, bis das Wasser aus dem Gemüse verkocht ist. Nun den größten Teil der geschnittenen Petersilie unter das Gemüse rühren. Als letztes noch die Packung Alpro Soja-Kochcrème Cuisine in das Gemüse einrühren und bei niedriger Hitze kurz aufkochen.

Schritt 4
Den Reis, das Gemüse und die Schnitzel auf Tellern anrichten. Den Reis und das Gemüse noch mit dem Rest der Petersilie bestreuen und das Gericht mit einer Scheibe Zitrone garnieren.

Schritt 5
Servieren und genießen :)
 
 
 
Mein Fazit
 
 
 
 

Die Soja-Kochcrème Cuisine von Alpro bekommt von mir die volle Sternzahl! Der Preis von 1,15 € pro Packung ist zwar etwas hoch, jedoch muss man eine offene Packung nich sofort aufbrauchen sondern kann sie durch den praktischen Drehverschluss beliebig oft wieder verschließen.
 
Genauso wie mit Sahne, kann man mit der Kochcrème seine Gerichte verfeinern und richtig leckere Sachen zaubern - und spart dabei sogar noch Kalorien!
 
Ich werde die Kochcrème garantiert wieder kaufen und beim nächsten Mal auch die Light-Version probieren ;)
 
Vielen Dank an LECKER.de für den tollen Test!
 
Liebe Grüße,
Eure Nepo.Muk

Kommentare:

  1. Hallo,
    das sieht aber lecker aus, ich finde es immer toll wenn man zu den Produkten Rezepte dazu bekommt, so findet man imme wieder neue leckere Sachen die man sonst wahrscheinlich nicht gekocht hätte :-) Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa das seh ich auch so :-) Ich freu mich auch immer wenn ich mal wieder was Neues ausprobieren kann - manchmal stolpert man da über Sachen, die einem so niemals eingefallen wären ;-)
      Liebe Grüße zurück! :-)

      Löschen